Motorrad fahren auf Madeira ist ein muss für jeden Biker. Madeira bietet anspruchsvolle Kurven, Serpentinen, extreme Steigungen, viele mehr oder weniger beleuchtete alte und neue Tunnel. Extreme Höhenunterschiede erfahren Sie auf den  steil nach oben führenden Straßen und sind keine Seltenheit. Sie werden belohnt mit atemberaubenden Einblicken in die Täler von Madeira. Der Duft der Eukalyptuswälder fordert Sie auf, tief durchzuatmen. Temperaturunterschiede von einigen °C sind teilweise bedingt durch die extremen Höhenunterschiede oder einfach durch das Durchdringen einer Wolkendecke. Enge Kurven, lange Kurven, ab und an auch mal eine Gerade, fordern Ihre absolute Aufmerksamkeit.  Jeder Standort ist ein ausgezeichneter Startpunkt für Ihre Motorradtour. Entlang der Südküste Richtung Westen. Die Fahrt zum Leuchtturm in Ponta Delgada versetzt Sie in eine andere Region, die Fahrt von Porto Moniz bergauf fordert Ihr ganzes Können, im Osten ist es etwas wärmer und trockener, die Fahrt zum Pico Ruivo oder Arieiro übertrifft Ihre Erwartungen. Nur um einige Beispiele zu nennen. Sie sollten auf jeden Fall schon einige km Motorraderfahrung mitbringen. Aus eigener Erfahrung kann ich nur sagen: Wunderschön, abwechslungsreich, beeindruckend. Zum Motorrad fahren muss die Wetterlage natürlich passen. Dafür gibt es leider keine Garantie.

Bilder von den Straßen Madeiras